Newsletter Nr. 8 zum Bootshaus Neubau
Heilbronner Rudergesellschaft "Schwaben" e.V. Heilbronner Rudergesellschaft Schwaben - Der Ruder-Verein im Raum Heilbronn

Liebe Mitglieder,

die COVID-19-Pandemie hat das Leben immer noch im Griff. Wir sind froh, dass wir — wenn auch eingeschränkt — einen Ruderbetrieb im Einer und Zweier durchführen können.

 

Auf Grund der Pandemielage haben wir zudem verzichtet, unsere Hauptversammlung im Mai abzuhalten. Wir wünschen uns sehr, dass wir in den nächsten Wochen wieder einen normalen Ruderbetrieb in allen Bootsklassen aufnehmen können.

Pandemie ist das eine — unser neues Bootshaus ist das andere. Die Pandemie ist kein Grund, in den Planungen nachzulassen. In unzähligen Videokonferenzen stimmt sich das Projektteam laufend ab.

Das Projektteam ist sehr dankbar, dass der Zustrom an Spenden nicht nachlässt. Inzwischen haben wir Spendenzusagen in der Höhe von

552.605 € (Stand 23.04.2021)

Dazu kommen aktuell 87.456 € von unserem Gönner, der jede seit April 2020 neu zugesagte Spende verdoppelt hat. Allen Spendern sowie unserem Gönner sei herzlichst gedankt.

So beläuft sich unser Spendenvolumen derzeit auf 640.061 €

Damit stehen wir kurz vor unserem ursprünglichen Spendenziel von 650.000 €.
Es fehlen nur noch 9.939 €. Der Gönner steht zu seinem Wort:
Wenn wir weitere 4.970 € erhalten, dann stockt er auf 650.000 € auf.

Eingegangen an Spenden sind bereits: 577.706 €.

Seit dem 08.04.2021 liegt der vorhabenbezogene Bebauungsplan zur Einsichtnahme durch die Öffentlichkeit aus. Bis zum 21.05.2021 können Bedenken beim Stadtplanungsamt eingereicht werden. Wir gehen jedoch derzeit davon aus, dass es rechtlich relevante Einwendungen nicht geben wird, nachdem die Stadt Heilbronn dieses Vorhaben bereits intensiv geprüft und begleitet hat. Damit kann der vorhabenbezogene Bebauungsplan am 21.05.2021 vom Gemeinderat als Satzung beschlossen werden. Die Stadt Heilbronn hat zugesagt, danach sehr zügig die Baugenehmigung zu erteilen. Dies ist sehr wichtig, damit wir die in Aussicht gestellten Zuschüsse des WLSB und der Stadt Heilbronn für das Bauvorhaben endgültig beantragen können.
Erst danach können Verträge mit den Baufirmen verbindlich abgeschlossen werden.

Die schnell steigenden Preise für Holz und andere Baumaterialien stellen unser Finanzteam vor eine weitere große Herausforderung. In welchem Umfang wir dies kompensieren können, ist derzeit noch nicht klar. Wir werden hierzu im nächsten Newsletter berichten

Bild1Der Zaun zum Schwimmbad ist bereits errichtet.

Das von uns erworbene Baugrundstück Wertwiesen 5 ist damit ordnungsgemäß abgetrennt.

Trotz der sich abzeichnenden Lieferengpässe sind wir weiterhin optimistisch, dass Mitte Juli der Spatenstich erfolgen kann.

Damit alles funktioniert, ist weiter jede Spende wichtig, auch über unser Spendenziel hinaus. Unser Gönner hat sich bereiterklärt, weiterhin jede Spende zu verdoppeln.

Unterstützen Sie uns bei unserem Jahrhundertprojekt:

Heilbronner Rudergesellschaft Schwaben e.V. - Neubau Bootshaus

Ihr Vorstand und das Projektteam